Category: GR131

Bei Bimbaventura und Tricota haben wir für das Laufen im Gebirge von großen Distanzen auf einer unvergesslichen Route auf Teneriffa trainiert.

Ruta por Tenerife

Das Trainieren für die Teilnahme eines unserer Mitglieder in Blue Trail 2017 ermöglichte es den anderen, das Laufen in verborgenen und wunderschönen Landschaften im Gebirge auf Teneriffa zu genießen.

Diese Route verläuft von dem Erholungsgebiet Las Jaras, auf den Höhen von Agua García, bis zum Portillo im Nationalpark El Teide.

DER TAG VOR DEM TRAINIEREN

Die Vorbereitung für dieses Trainieren am Vortag ist schon ein Abenteuer, da wir mit dem Auto bis zum Zielpunkt El Portillo hochfahren. Das Auto ist beladen mit den Mountainbikes und Verpflegung, Verpflegung, die wir diskret an einigen strategischen Stellen der Strecke verstecken: La Crucita und Corral del Niño. Beide Stellen entsprechen km 30 und km 39 der Straße zum Teide über La Esperanza. Und dort gibt es Abfallkörbe für  Essensreste.

Wir lassen den Wagen auf dem Parkplatz des Restaurants an der Kreuzung Portillo über Nacht stehen, um so am nächsten Tag unsere Rückkehr zu arrangieren. Man kann auch den Fahrplan des Busses Titsa konsultieren, wenn man über kein Fahrzeug verfügt. Während unserer Abfahrt mit dem Rad haben wir so gut wie möglich die Strecke, die uns am folgenden Tag erwartete, studiert. Insgesamt waren es 50 km, die wir ohne es eilig zu haben, in etwas weniger als 4 Stunden abgefahren sind.

Das Abenteuer, Route auf Teneriffa.

Obwohl wir ursprünglich von La Laguna aus beginnen wollten, beschlossen wir 13 km Asphalt zu vermeiden und direkt mit dem Auto bis zum Erholungsgebiet Las Jaras hochzufahren, das man über den Fahrweg  Millete in Agua García erreicht. Um 7 Uhr am Morgen, ohne Zeit zum Nachdenken zu haben, beginnen wir zu laufen.

Die ersten Forstwege sind Fuente Fría, Covachos, El Rayo und Punta La Pista bis wir zu Las Canales kommen, wo es Bänke und Tische gibt. Dort können wir unsere Wasserflasche nachfüllen, dank eines dort installierten Wasserhahnes. Außerdem ist es einer der vielen Punkte, an dem wir auf unseren geliebten GR131 stoßen.

Wenige Meter enfernt befinden wir uns an der Kreuzung Rincón und wir beginnen den Weg Las Torrecillas, Risco Atravesado und Maimo, der Teil des GR131 ist, bis wir zur Feuerschneise kommen, die am km 27 in die Straße zum Teide über La Esperanza mündet.

Wir müssen auf dem Asphalt bis zum km 30, La Crucita, weiterlaufen. Jetzt ist es an der Zeit, sich mit der Verpflegung zu stärken. Wir werden das für den Aufstieg am Wanderweg 17 im Nationalpark brauchen.

Ruta por Tenerife

Es sind nur 2400 Meter Distanz, aber man spürt den vertikalen Anstieg sofort am Anfang und auch die Höhe (über zweitausend Meter). Am Ende des Weges Nr. 17 überqueren wir die Straße, um den Weg Nr. 21 zu beginnen, welcher abwärts führt bis zu einem Forstweg, der zum Corral del Niño hinaufführt. Dieser Forstweg scheint zu diesem Zeitpunkt besonders lang zu sein. Glücklicherweise erwartete uns am Corral del Niño eine weitere Verpflegung, die trotz der Uhrzeit (13ºº Uhr) durch die Höhe frisch war.

Ruta por Tenerife

Bald werden wir am Ziel sein, der beeindruckende Anblick vom Teide, der sich immer mehr nähert, erinnert dich daran und motiviert  dich.

Also laufen wir mit Enthusiasmus auf den letzten Wegen im Nationalpark, die uns zu unserem Ziel führen werden, in diesem Fall  Nummer 8, Abzweigung rechts zum Weg 37, dann Rundweg Nr. 2, und wenn Nummer 4 beginnt, kommt Siete Cañadas, und wir sind endlich am Ziel, El Portillo.

Die Freude ist groß und die Befriedigung ist größer als die technischen Details erraten lassen.

40,82 km zurückgelegte Strecke
2.576 Meter totaler Anstieg
2.489 Meter Gesamtanstieg
1.267 Meter Gesamtabstieg
Gesamtzeit:  7 Stunden 43 Minuten 48 Sekunden.
Durchschnittlicher Rhythmus 11,21 Minuten/km.

Wir kommen durch folgende Gemeinden: Tacoronte, El Sauzal, La Matanza, La Victoria, Santa Úrsula, La Orotava.

Aber was diese neue Route auf Teneriffa wirklich groß gemacht hat, ist das menschliche Team Tricota und BimbAventura, sowohl diejenigen, die wir in situ dabei waren, als auch diejenigen, die uns aus der Distanz unterstützt haben. Dabei ist vor allem die Vorbereitung und Orientierung auf dem Terrain unseres netten Chefs Domingo hervorzuheben.

Ruta por Tenerife

Du kannst dich mit uns in Verbindung setzen, um irgendwelche Fragen zu klären, oder um diese oder andere BimbAventuras nach Maß zu organisieren.

Außerdem kannst du den Track der Strecke in diesem Link nachsehen oder herunterladen. Und das Wegenetz im Nationalpark  hier.

Vielen Dank, dass du uns auf dieser Route auf Teneriffa begleitet hast. Bleib bei uns, um noch viele andere BimbAbenteuer zu entdecken.

GR131 – La Gomera – Kanarische Inseln

Der Wanderweg (GR131 La Gomera), der quer über einen Teil der Insel La Gomera verläuft, ist sowohl schön als auch anspruchsvoll. Durch die Orographie kommt es dazu, dass die “nur” 40 Kilometer dich nicht zur Ruhe kommen lassen.

GR131 La Gomera

Wir sind in Vallehermoso gestartet und unser Ziel war San Sebastián. Man kann die Route auch vom Strand in Vallehermoso beginnen und sie so um 3 Kilometer verlängern.

GR131 La Gomera

Bei unserem Start waren wir nicht ganz sicher, da die Markierung am Anfang der GR-Route nicht eindeutig ist. Bei Igualero hatten wir auch Schwierigkeiten, um der Route GR131 zu folgen. Der restliche Wanderweg ist gut gekennzeichnet und wir konnten problemlos weiterlaufen.

GR131 La Gomera

Von Vallehermoso aus beginnt sofort der Aufstieg und das ungefähr  während 10 Kilometer. Es geht weiter über Bergrücken durch Las Hayas, El Cercado, Chipude und Igualero, immer bergauf bis zu El Alto de Garajonay, der mit 1.487 Meter die höchste Erhebung auf der Insel ist und eine spektakuläre Aussicht bietet.

GR131 La Gomera

GR131 La Gomera

Wenn man glaubt, dass es nur noch hinuntergeht, dann sind da die Schluchten der Gomera, um dich daran zu erinnern, dass es nicht so einfach ist. Obwohl man schon auf dem Abstieg zur Hauptstadt der Insel ist, ist es immer ein ständiges Rauf und Runter.  Besonders anstrengend ist der Abstieg auf den letzten Kilometern.

GR131 La Gomera

GR131 La Gomera

Wie immer ist es eine große Genugtuung bei der Ankunft. Es ist an der Zeit am Strand von San Sebastián baden zu gehen, deine Beine werden dir dafür dankbar sein.

GR131 La Gomera

Der GR131 auf der Insel La Gomera verläuft streckenweise durch den Nationalpark Garajonay. Wenn man die Schluchten entlangläuft, gewinnt man beeindruckende Aussichten, nicht nur auf die Insel selbst, sondern auch die Sicht auf Teneriffa und den Teide ist großartig. Die belaufbaren Wege im Lorbeerwald sind magisch, so wie die Strecke von Chipude nach Igualero mit der Festung als Zeuge.

GR131 La Gomera

Wir haben es genossen auf La Gomera zu laufen. Die Herausforderung GR131 geht auf der nächsten Insel weiter.

Das ist der Track der Route in Wikiloc. Wenn du noch Information zu Mobilität, Unterkunft, Gastronomie, technischen Daten oder irgendwelcher anderen Kuriosität unseres GR131 brauchst, setz dich mit uns in Verbindung.

Der Hauptgrund für die Gründung von Bimbaventura ist die Herausforderung GR. Zwar haben wir verschiedene Projekte, aber unser Hauptprojekt besteht darin, das Wanderwegenetz  des Fernwanderweges GR131 entlangzulaufen, welcher über die sieben Kanarischen Inseln verläuft.

GR131

Die GR (Gran Recorrido -Fernwanderweg) sind Teil der europäischen Fernwanderwege. Charakteristisch ist, dass sie im allgemeinen mindestens 50 Kilometer lang sind. Die Wanderwege Gran Recorrido sind mit einem weißen Strich waagrecht über einem roten gekennzeichnet, was problemlos den Weg erkennen lässt. Je nach Lage oder Charakteristik des GR befinden sich diese Markierungen auf Steinen, an Wänden oder Stämmen. Es gibt Varianten dieser Wegweiser, um Kontinuität, Änderung der Richtung oder falsche Richtung anzuzeigen.

GR131

Der GR131 verbindet über ungefähr 537 Kilometer alle Kanarischen Inseln. Wir hoffen diese Zahl nach Vollendung unserer Herausforderung bestätigen zu können.

GR131

Mit Ausnahme von Teneriffa verlaufen die Wanderrouten von der Küste aus quer über die Inseln ins Innere, um wiederum auf Meereshöhe zu enden. Die Herausforderung GR 7 Inseln versucht den GR131 zu respektieren, aber wir können nicht garantieren, dass sich nicht eine Variante präsentiert, die die Route um einige Kilometer verlängert, aber nie verkürzt.

Die Webseite Caminos Naturales des Umweltministeriums bietet Karten von jeder Insel und die GPS-Tracks an.

In dieser großen Herausforderung, der wir uns gestellt haben, werden wir die Geographie der Kanaren durchlaufen und genießen. 537 Kilometer zu Fuß, auf denen wir die Atmosphäre und die Magie jeder Insel in uns aufnehmen werden. Wir  werden  Insel und Leute besser kennen lernen und wie immer am Ende eines großen Abenteuers, auch uns selbst.

Es ist kein Zufall, dass unsere Herausforderung auf der Insel El Hierro  beginnt, der Insel der Bimbaches.

Reto GR

Leuchtturm Orchilla – Foto von Hans Bezard – CC BY-SA 3.0

 

GR131 El Hierro – Kanarische Inseln

Dieser Wanderweg (GR131 El Hierro) über nicht ganz 40 Kilometer verläuft über die ganze Insel El Hierro, wobei der größte Teil mit dem Weg der Bajada (Wallfahrt zu Ehren der Schutzpatronin Virgen de los Reyes) zusammenfällt, eine wichtige Feierlichkeit von großem kulturellem Interesse, die alle vier Jahre auf der Insel stattfindet.

GR131 El Hierro

Wir beginnen den GR131 El Hierro von dem emblematischen Leuchtturm Orchilla aus, wo der Nullmeridian verlief. Wir lassen uns an der Anlegestelle des Leuchtturms vom Meereswasser „taufen“ und beginnen den Aufstieg der ersten Etappe bis zur Wallfahrtskapelle Virgen de los Reyes. Dort „gesegnet“ setzen wir unseren Aufstieg fort bis zur Bergkante, von wo aus wir das ganze Tal der Frontera sehen können; dort füllen wir am Cruz (Kreuz) de los Humilladeros Wasser nach und überschreiten die erste „raya“ (Grenzlinie) des Weges der Bajada, Binto.

GR131 El Hierro

In Malpaso können wir fast den Himmel berühren, symbolischer Ort, da er mit 1.501 Meter der höchste der Insel ist. Hier beginnt der Abstieg und es geht weiter über la Cruz de los Reyes, Rayas del Cepón, La Llanía und La Mareta. Hier kann man Los Llanos de  Nisdafe (Hochebene) genießen, und dann geht es weiter über die „raya“  (Grenzlinie) de la Cruz del niño bis wir zu den Cuatro esquinas (Kreuzung) kommen, der perfekte Ort, um die “Kommunion” im Schatten der Pinien zu empfangen.

GR131 El Hierro

Wir setzen unseren Weg fort bis zur letzten „raya“ (Grenzlinie) des Weges der Schutzpatronin, Tejegüete. Wir laufen durch das malerische Dorf Tiñor und es geht abwärts bis nach Valverde; die Hauptstadt der Insel bedeutet “die Konfirmation” unserer Anstrengung. Aber wir dürfen uns noch nicht völlig entspannen, denn wir haben noch 3 Kilometer vor uns liegen für das “Jubiläum” im Ziel in dem Dorf Tamaduste. Der Sprung ins Wasser ist verdient.

GR131 El Hierro

GR131 El Hierro

Unsere Herausforderung GR131 Kanarische Inseln hat erfolgreich begonnen. Wir haben Lust weiterzumachen. Wir gehen auch auf die anderen Inseln. Komm mit.

GR131 El Hierro

Wenn etwas nicht klar ist, oder wenn du noch weitere technische oder logistische Daten zu diesem Erlebnis brauchst, dann setz dich mit uns in Verbindung.

Diese Webseite ist nicht für dich, wenn du fachkundige Blogger, brilliant Community Manager, Elitesportler, umstrittene Gastronomiekritiker oder erfahrene Reisereporter suchst.

So wie in der Triathlon-Welt kommentiert wird, sind wir Anfänger in allem und Meister in nichts.

Wir sind multidisziplinär, wir gehen Themen im Zusammenhang mit der Welt des Sports an, Reisen begeistert uns, und Essen nährt unseren Geist.

Esto no es para ti

Profis der Wissbegierde, Spezialisten in Illusion.

Hier teilen wir mit allen unsere Interessen und hoffen mit euren rechnen zu können.

· BIMBA ·