Bei Bimbaventura und Tricota haben wir für das Laufen im Gebirge von großen Distanzen auf einer unvergesslichen Route auf Teneriffa trainiert.

Ruta por Tenerife

Das Trainieren für die Teilnahme eines unserer Mitglieder in Blue Trail 2017 ermöglichte es den anderen, das Laufen in verborgenen und wunderschönen Landschaften im Gebirge auf Teneriffa zu genießen.

Diese Route verläuft von dem Erholungsgebiet Las Jaras, auf den Höhen von Agua García, bis zum Portillo im Nationalpark El Teide.

DER TAG VOR DEM TRAINIEREN

Die Vorbereitung für dieses Trainieren am Vortag ist schon ein Abenteuer, da wir mit dem Auto bis zum Zielpunkt El Portillo hochfahren. Das Auto ist beladen mit den Mountainbikes und Verpflegung, Verpflegung, die wir diskret an einigen strategischen Stellen der Strecke verstecken: La Crucita und Corral del Niño. Beide Stellen entsprechen km 30 und km 39 der Straße zum Teide über La Esperanza. Und dort gibt es Abfallkörbe für  Essensreste.

Wir lassen den Wagen auf dem Parkplatz des Restaurants an der Kreuzung Portillo über Nacht stehen, um so am nächsten Tag unsere Rückkehr zu arrangieren. Man kann auch den Fahrplan des Busses Titsa konsultieren, wenn man über kein Fahrzeug verfügt. Während unserer Abfahrt mit dem Rad haben wir so gut wie möglich die Strecke, die uns am folgenden Tag erwartete, studiert. Insgesamt waren es 50 km, die wir ohne es eilig zu haben, in etwas weniger als 4 Stunden abgefahren sind.

Das Abenteuer, Route auf Teneriffa.

Obwohl wir ursprünglich von La Laguna aus beginnen wollten, beschlossen wir 13 km Asphalt zu vermeiden und direkt mit dem Auto bis zum Erholungsgebiet Las Jaras hochzufahren, das man über den Fahrweg  Millete in Agua García erreicht. Um 7 Uhr am Morgen, ohne Zeit zum Nachdenken zu haben, beginnen wir zu laufen.

Die ersten Forstwege sind Fuente Fría, Covachos, El Rayo und Punta La Pista bis wir zu Las Canales kommen, wo es Bänke und Tische gibt. Dort können wir unsere Wasserflasche nachfüllen, dank eines dort installierten Wasserhahnes. Außerdem ist es einer der vielen Punkte, an dem wir auf unseren geliebten GR131 stoßen.

Wenige Meter enfernt befinden wir uns an der Kreuzung Rincón und wir beginnen den Weg Las Torrecillas, Risco Atravesado und Maimo, der Teil des GR131 ist, bis wir zur Feuerschneise kommen, die am km 27 in die Straße zum Teide über La Esperanza mündet.

Wir müssen auf dem Asphalt bis zum km 30, La Crucita, weiterlaufen. Jetzt ist es an der Zeit, sich mit der Verpflegung zu stärken. Wir werden das für den Aufstieg am Wanderweg 17 im Nationalpark brauchen.

Ruta por Tenerife

Es sind nur 2400 Meter Distanz, aber man spürt den vertikalen Anstieg sofort am Anfang und auch die Höhe (über zweitausend Meter). Am Ende des Weges Nr. 17 überqueren wir die Straße, um den Weg Nr. 21 zu beginnen, welcher abwärts führt bis zu einem Forstweg, der zum Corral del Niño hinaufführt. Dieser Forstweg scheint zu diesem Zeitpunkt besonders lang zu sein. Glücklicherweise erwartete uns am Corral del Niño eine weitere Verpflegung, die trotz der Uhrzeit (13ºº Uhr) durch die Höhe frisch war.

Ruta por Tenerife

Bald werden wir am Ziel sein, der beeindruckende Anblick vom Teide, der sich immer mehr nähert, erinnert dich daran und motiviert  dich.

Also laufen wir mit Enthusiasmus auf den letzten Wegen im Nationalpark, die uns zu unserem Ziel führen werden, in diesem Fall  Nummer 8, Abzweigung rechts zum Weg 37, dann Rundweg Nr. 2, und wenn Nummer 4 beginnt, kommt Siete Cañadas, und wir sind endlich am Ziel, El Portillo.

Die Freude ist groß und die Befriedigung ist größer als die technischen Details erraten lassen.

40,82 km zurückgelegte Strecke
2.576 Meter totaler Anstieg
2.489 Meter Gesamtanstieg
1.267 Meter Gesamtabstieg
Gesamtzeit:  7 Stunden 43 Minuten 48 Sekunden.
Durchschnittlicher Rhythmus 11,21 Minuten/km.

Wir kommen durch folgende Gemeinden: Tacoronte, El Sauzal, La Matanza, La Victoria, Santa Úrsula, La Orotava.

Aber was diese neue Route auf Teneriffa wirklich groß gemacht hat, ist das menschliche Team Tricota und BimbAventura, sowohl diejenigen, die wir in situ dabei waren, als auch diejenigen, die uns aus der Distanz unterstützt haben. Dabei ist vor allem die Vorbereitung und Orientierung auf dem Terrain unseres netten Chefs Domingo hervorzuheben.

Ruta por Tenerife

Du kannst dich mit uns in Verbindung setzen, um irgendwelche Fragen zu klären, oder um diese oder andere BimbAventuras nach Maß zu organisieren.

Außerdem kannst du den Track der Strecke in diesem Link nachsehen oder herunterladen. Und das Wegenetz im Nationalpark  hier.

Vielen Dank, dass du uns auf dieser Route auf Teneriffa begleitet hast. Bleib bei uns, um noch viele andere BimbAbenteuer zu entdecken.